Warum du jetzt mit digitaler Inventarverwaltung anfangen solltest

Oktober – der Monat, in dem man wieder die Jacken aus dem Kleiderschrank holt, das Auto nicht unter Kastanienbäume stellen sollte und es sich Zuhause so richtig gemütlich machen kann. Für viele Office Manager:innen und Buchhalter:innen bedeutet der Herbstanfang, dass die Vorbereitungen für die Inventur beginnen, was oft eher mit wenig Gemütlichkeit verbunden ist. Grund dafür: Das gesamte Anlagevermögen muss beziffert und geprüft werden.

Warum du jetzt damit beginnen solltest, dein Inventar digital zu verwalten, erfährst du in diesem Blog-Artikel. Außerdem beantworten wir dir die Fragen...

... Wie du den Jahresend-Stress vermeidest... 

... wie du dich optimal vorbereitest...

... was nächstes Jahr auf dich zu kommt... 

... was du bei der Digitalisierung deiner Prozesse beachten musst... 

... und wie viel Potenzial in der maschinellen Datenverarbeitung steckt... 

seventhings asset manager and devicesStarte jetzt mit der digitalen Inventarverwaltung per App und Software.

Jahresend-Stress mit guter Vorbereitung vermeiden

Du willst guten Gewissens in die Weihnachtsferien starten? Das hast du dir auf jeden Fall verdient. Damit du die Feiertage ganz entspannt genießen kannst, ist Weitsicht entscheidend. Denn wer gut auf das letzte Quartal vorbereitet ist, spart sich jede Menge Stress. Was kannst du jetzt tun? Zunächst einmal müssen alle Inventargegenstände gelabelt werden. Gleichzeitig kannst du deine bestehenden Inventarlisten mithilfe unserer Schnittstellen im Handumdrehen importieren und direkt im seventhings Inventarmanager verwenden. Hier unterstützen dich unsere Mitarbeiter:innen aus dem Customer Success Team.

>>> Im Blog-Artikel "Vorbereitung für die Inventur - so geht's effizient" haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich, damit du perfekt vorbereitet bist.

Neue Umgebung: jetzt reinfuchsen, um dann effizient durchzukommen

Eine neue Software bedeutet immer, dass man sich auf eine neue Umgebung einstellen muss. Natürlich braucht das etwas Übung. Bei manchen geht es schneller, andere tun sich etwas schwerer. Optimal ist es aber, wenn du dich ganz in Ruhe auf die neue Umgebung einstellen kannst. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, geh alle Schritte durch, mache dich intensiv mit unserer Software und unserer Support & Knowledge Base vertraut. Dort steht alles, was du wissen musst. Und solltest du an einer Stelle nicht weiter kommen, helfen wir dir auch gern persönlich weiter. Auch hier ist das Customer Success Team dein Ansprechpartner. Wenn du jetzt schon mit unserer Smartphone App und der Plattform vertraut bist, kann dir nichts mehr passieren, wenn es ernst wird.

 

 

Alle Inventare im Überblick - mit seventhings

 

Nächstes Jahr ESG & Taxonomie – 2023 das Jahr der Transparenz

Du hast es sicher gehört. Die EU-Kommission hat einige Gesetzesänderungen beschlossen, um Unternehmen zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen. Davon sind bis auf kleinere Unternehmen alle betroffen. Für das nächste Jahr bedeutet das: mehr Transparenz in Sachen Nachhaltigkeit. Wie du das am einfachsten schaffst? Auf Basis gut strukturierter Daten.

>>> Alle Infos zu den Gesetzesänderungen der EU-Kommission findest du in den Blogartikeln zur EU-Taxonomie-Verordnung und EU-Nachhaltigkeits-Bericht

Mit dem seventhings Inventarmanager hast du einen schnellen Überblick über dein gesamtes Inventar. Und sollte der einfache Überblick nicht reichen, kannst du dir dank vielseitiger Filterfunktionen dein Dashboard zusammenbauen – genau so, wie du es brauchst. Darauf basierend kannst du Nachhaltigkeitsprojekte starten, die die Lebenszyklen von Inventargegenständen verlängern, unnötige Entsorgungen vermeiden und deine Einkaufsentscheidungen auf Basis von Daten verbessern.

Digitalisierung von Prozessen: je früher, desto besser

Wagen wir einen Blick in die Zukunft: Wie wird dein Unternehmen in 5 oder 10 Jahren aussehen? Wirst du bei der Inventur immer noch ausgedruckte Exceltabellen händisch abhaken? Wohl kaum. So sieht es mit vielen Prozessen in Unternehmen aus. Die Wahrheit ist: Alles wird digitalisiert und vernetzt. Deshalb ist es wichtig, so schnell wie möglich damit anzufangen, den Digitalisierungsprozess in deinem Unternehmen voranzutreiben. Wie können deine Geschäftsprozesse ins digitale Zeitalter übersetzt werden? An welchen Stellen kannst du Abläufe optimieren? Welche Tools müssen dafür ineinandergreifen? Wo laufen alle Daten zusammen und wie werden diese gespeichert und geschützt?

Die seventhings-Plattform ist für dein Inventar der „Single Point of Truth“ – alle Daten zu jedem Inventargegenstand lassen sich hier bequem pflegen. Du kannst Kauf- und Reparaturbelege, Wartungszyklen, Garantiebestimmungen, Seriennummern, zugehörige Inventargegenstände und und und speichern. Alles an einem Ort. Sicher und geschützt in der Cloud. Und von überall aus erreichbar.

Inventarisierung Zitat Digitalisierung IT

Maschinelle Datenverarbeitung & Pflege über unsere App – weniger fehleranfällig

Mit unseren Schnittstellen können außerdem auch softwareübergreifend Daten gepflegt werden. Du arbeitest mit Datev und SAP? Kein Problem. Unser Inventarmanager ist dank umfangreichen Import- und Export-Funktionen und Schnittstellen darauf ausgelegt, mit fast allen anderen Tools zu kommunizieren. Das reduziert Fehlerquellen erheblich und sorgt dafür, dass überall mit den gleichen Daten gearbeitet werden kann. Aus Silodenken und Jede-Abteilung-kocht-ihr-eigenes-Süppchen wird echtes Teamwork.

Du siehst, es gibt sehr viele, gute Gründe dafür, dein Inventar jetzt digital zu verwalten. Warum nicht also sofort loslegen? Starte jetzt deinen kostenlosen, 14-tägigen Testzeitraum.

 

Kostenlos starten